Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Finck-Sieben nicht zu bremsen

Alexander Drude steuerte fünf Tore beim 44:29-Sieg gegen Eckbachtal III bei.
Alexander Drude steuerte fünf Tore beim 44:29-Sieg gegen Eckbachtal III bei.

Das Derby in der Bezirksliga zwischen der HSG Eckbachtal III und der HR Göllheim/Eisenberg/Asselheim/Kindenheim war eine klare Sache. 44:29 (25:18) siegte die Finck-Sieben bei den Nachbarn. Durch den Erfolg setzt sich die HR in der Spitzengruppe fest.

44 Treffer erzielte in dieser Saison noch keine Mannschaft in der Bezirksliga. Dass dies den „Nordpfälzer Wölfen“ in Freinsheim gelingen würde, war so auch nicht unbedingt zu erwarten.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mheuaurpl&;Ubt raw Chaco hnnsaeJo cFikn rov edm epliS nitch rlshnodeic chsiiipms.ott muu&o;&uFld;qrb snu awr rde eSig orv med pSiel nchti so a,klr wlei wir mi nieiabebiTsrtgrn ncith dnru afenlu. uhcA sndi riw aelng nitch os ntepsig,elie iwe se nuli;mto&g uelad;,u&mqrlw;&o rveiert cinFk

x