Alsenz-Obermoschel RHEINPFALZ Plus Artikel Donnersberger Forstreviere (2): Wald dem Klimawandel anpassen

 Revierförster Ralph Barme im Hollerwald in Unkenbach inmitten eines Speierling-Neuaufforstungsbereiches.
Revierförster Ralph Barme im Hollerwald in Unkenbach inmitten eines Speierling-Neuaufforstungsbereiches.

Wie können Wälder klimaresistenter werden? Eine Frage, die Revierförster Ralph Barme und seine Kollegen vom Forstamt täglich beschäftigt. Der Klimawandel ist nicht die einzige Bedrohung, die den Baumbestand im Forstrevier Alsenz-Obermoschel gefährdet.

Das nördlichste Forstrevier Alsenz-Obermoschel ist mit einer Gesamtbetriebsfläche von 1890 Hektar etwas größer als der Durchschnitt der anderen Reviere im Forstamtsbezirk

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

onDreg.brnes eDi zneeilnen ;mWukstlula&ecd eeienlrvt hsci auf eeevnredcsih e,enoRngi ide tihnc deitrk aeritndmnie nreubevdn sin.d oS hrctie mi tzelAansl ads Rrieev ovn der deeneiGm seAnzl sib nach aewdrirfteek,leye-lBSc im blehcaatAplp nvo NaieslAepu/dnhepre bsi hnac ktaSn Abnal dun mi ctlohlsMea onv eehe

x