Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 01. Juli 2019 Drucken

Südwest

dann war da noch ...: Schach: Marc Lang stellt neuen Weltrekord auf

Der Fide-Meister Marc Lang aus dem fränkischen Sontheim hat am Sonntag während des Rheinland-Pfalz-Tages in Annweiler einen neuen Weltrekord im Blindsimultan-Schach aufgestellt. Das teilt Klaus-Peter Thronicke vom Pfälzischen Schachbund mit. Lang ist um 11 Uhr gegen 15 rheinland-pfälzische Vereinsspieler angetreten. Das Resultat: 13 Siege für Lang. Der Rekordhalter musste sich nur Michael Hörner vom SC Bellheim geschlagen geben. Joachim Fell (Post Neustadt) erreichte ein Unentschieden.

Beim Simultan-Schach tritt ein Spieler gegen mehrere Spieler an deren Brettern gleichzeitig an. Beim Blindschach darf der Spieler das Brett nicht sehen, sondern muss alle Züge im Kopf behalten.

Das Besondere bei dieser Schachvariante ist, dass Lang die Züge seiner Gegner nicht in der Reihenfolge der Bretter angesagt bekommt, sondern immer sofort, wenn gezogen wurde. Das bedeute, er müsse im Kopf immer auf 15 Stellungen zugreifen können, sagt Bernd Kühn, Referent für Breiten- und Freizeitsport des Pfälzischen Schachbunds.

Der bisherige Weltrekord sei 2011 ebenfalls von Marc Lang aufgestellt worden, ergänzt Kühn. Damals trat er gegen 14 Spieler an und konnte die Mehrzahl der Partien gewinnen. Lang hält einige Rekorde im blinden Schachspielen. |fare

Pfalz-Ticker