Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 28. Februar 2020 - 13:53 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Coronavirus: Steht das Südwestderby Waldhof-FCK auf der Kippe?

Das Hinspiel zwischen dem FCK und dem SVW fand am 1. September 2019 auf dem Betzenberg statt.

Das Hinspiel zwischen dem FCK und dem SVW fand am 1. September 2019 auf dem Betzenberg statt. (Foto: DPA)

[Aktualisiert 17 Uhr] Das Coronavirus hat immer größere Auswirkungen. In Kaiserslautern und Heidelberg haben sich bereits Menschen mit dem Virus infiziert. In der Schweiz sind angesichts der Ausbreitung des Virus alle Sportveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauen abgesagt worden. Gibt es auch Überlegungen, das Drittliga-Derby zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem 1. FC Kaiserslautern abzusagen?

„Derzeit keine Hinweise“

„Nach derzeitigem Stand liegen uns keine Hinweise vor, dass die Begegnungen der DFB-Spielklassen am Wochenende nicht wie geplant ausgetragen werden können“, teilt der Pressesprecher des SV Waldhof Mannheim, Domenico Marinese, auf RHEINPFALZ-Anfrage mit. Diese Aussage gelte aber nur für den Moment – je nach Entwicklung und Lageeinschätzung der Gesundheitsbehörden könne es selbstverständlich einen veränderten Sachstand geben.

„Gesundheitsbehörden entscheiden vor Ort“

„Sollte sich an der derzeitigen Lage etwas ändern, entscheiden die Gesundheitsbehörden vor Ort über mögliche Konsequenzen“, erläutert Marinese. Insofern könne es auch zu einer unterschiedlichen Handhabe an den einzelnen Stadion-Standorten kommen.

Der Deutsche Fußball-Bund und die Deutsche Fußball Liga stünden in Kontakt mit dem Bundesgesundheitsministerium und dem Robert Koch Institut.

FCK will keine Einschätzung abgeben

Der FCK möchte zu der Frage, wie der Verein die Gefahr für die Fans beurteilt, keine Einschätzung abgeben. „Hier verlassen wir uns voll und ganz auf die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden“, teilt Pressesprecher Stefan Roßkopf auf Anfrage mit.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Liveblog.

|adh