Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Mittwoch, 15. August 2018

27°C

Freitag, 10. August 2018 - 12:43 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Stabhochspringer Holzdeppe scheitert schon in der EM-Qualifikation

Frustriert: Raphael Holzdeppe. Foto: dpa

Frustriert: Raphael Holzdeppe. Foto: dpa

Für Raphael Holzdeppe sind die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin schon zu Ende. Der 28 Jahre alte Stabhochspringer vom LAZ Zweibrücken scheiterte in der Qualifikation an der Anfangshöhe von 5,51 Meter. Noch im Februar war er in Karlsruhe mit 5,88 Meter Hallenbestleistung gesprungen.

„Es ist ernüchternd“



„Es war das Limit, was mein Körper gegeben hat. Ich habe mich vor drei Wochen bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg am Beuger verletzt. Es wurde besser und besser, ich habe mich eigentlich ganz gut gefühlt“, sagte Holzdeppe nach dem Aus. „Es ist sehr enttäuschend. In den letzten drei Wochen war alles darauf ausgerichtet gesund zu werden, um starten zu können. Es ist ernüchternd, dass immer was dazwischen kommt, wenn ich gut im Lauf bin.“ Holzdeppe war 2012 EM-und Olympia-Dritter, holte 2013 den WM-Titel in Moskau und wurde 2015 Vizeweltmeister in Peking. In Rio de Janeiro scheiterte er 2016 wie diesmal in der Qualifikation, 2017 in London „nullte“ er im WM-Finale. |ku

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker