Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 14. Januar 2020 - 22:26 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Schwere Explosion in spanischem Chemiepark nahe BASF-Standort

Nach einer Explosion stand am Dienstagabend eine Produktionsanlage in einem Chemiepark in Tarragona in Flammen.

Nach einer Explosion stand am Dienstagabend eine Produktionsanlage in einem Chemiepark in Tarragona in Flammen. ( Foto: dpa)

Bei einer starken Explosion in einem Chemiepark im nordostspanischen Tarragona ist am Dienstagabend ein Mensch ums Leben gekommen. Außerdem seien bei dem mutmaßlichen Chemieunfall sechs Menschen verletzt worden, teilte der katalanische Innenminister Miquel Buch mit. Die Ursache der Explosion, die sich kurz vor 19 Uhr ereignete, blieb zunächst unbekannt. Nach amtlichen Angaben bekämpften 24 Feuerbrigaden die Flammen. Die Explosion ereignete sich in der Fabrik des spanischen Unternehmens Iqoxe, in der Ethylenoxid produziert wird. Im Chemiepark von Tarragona hat rund ein Kilometer vom Unfallort auch der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF eine Fabrik.

|dpa

Pfalz-Ticker