Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 17. August 2018

30°C

Freitag, 09. Februar 2018 - 09:18 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Ruhiger „Schmutziger Donnerstag“ in der Region

Bei einer Schwepunktkontrolle in Sachen Alkohol fand die Polizei fast nichts. Foto: DPA

Bei einer Schwepunktkontrolle in Sachen Alkohol fand die Polizei fast nichts. Foto: DPA

Die Polizeipräsidien in Kaiserslautern, Ludwigshafen und Mannheim melden einen bisher ruhigen Verlauf der Fasnacht. Die Bilanz des „Schmutzigen Donnerstags“: Nahezu ereignislos.
Von der großen Altweiberfasnachts-Party in Ludwigshafen konnte die Polizei der RHEINPFALZ nichts berichten - es wurde nur gefeiert. Auch beim Polizeipräsidium Westpfalz lagen am Freitagmorgen keine fasnachtsbezogenen Meldungen vor.

Alle bleiben sauber



Die Mannheimer Polizei richtete ihr Augenmerk auf Alkohol und Drogen im Verkehr, nachdem es zum Höhepunkt der Faschingszeit 2017 14 alkoholbedingte Verkehrsunfälle gegeben hatte. Bei einer ersten Schwerpunktkontrolle in der Speyerer Straße in Heidelberg allerdings blieben alle sauber. Es seien keine Überschreitungen der gesetzlichen Promille-Werte bei 86 Personen in 45 Autos festgestellt worden, so die Polizei. Lediglich ein kontrollierter Fahrer stehe im Verdacht, keinen gültigen Führerschein zu besitzen.
Die Polizei kündigte an, die Schwerpunktkontrollen bis Aschermittwoch fortzusetzen. |juni

 

 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker