Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 25. Januar 2020 - 19:21 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Pirmasens: 79-Jähriger baut Unfall mit selbstgebautem E-Scooter

Handwerklich eine absolut saubere Leistung - nur leider weder versichert noch sicher: Der selbst gebaute E-Scooter eines Contwigers.

Handwerklich eine absolut saubere Leistung - nur leider weder versichert noch sicher: Der selbst gebaute E-Scooter eines Contwigers. ( Foto: Polizei)

In Pirmasens hatte ein 79 Jahre alter Mann einen Unfall mit einem selbstgebauten Elektrogefährt. Laut Polizei war der Mann in der Bahnhofstraße mit seinem Zweirad gegen die Bordsteinkante gefahren und gestürzt. Dabei hatte er eine Platzwunde am Kopf erlitten, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Als Polizeibeamte den Scooter des Mannes genauer anschauten, fiel ihnen auf, dass das Gefährt selbstgebaut war. Laut Beschreibung der Polizei besteht das Fahrzeug aus zwei Frontgabeln eines Fahrrads, die mithilfe eines Alurohres und von Alu-Profilstücken zu einem Zweirad zusammengeschweißt wurden. Mit einem Fahrradlenker, Akku, einem Fahrradsitz, einer Steuereinheit und einem Radnaben-Elektromotor ergibt das ein fahrfähiges Elektro-Zweirad. Der Mann hatte außerdem eine digitale Anzeige angebracht, um die Geschwindigkeit ablesen zu können. Diese liegt nach Angaben der Polizei bei höchstens 20 Km/h.

Bei allem Staunen über diese Konstruktion mussten die Beamten dem Mann dennoch eine Anzeige schreiben: Das Gefährt war nicht versichert und nicht verkehrssicher.

|juni

Pfalz-Ticker