Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 19. Juni 2018 - 18:38 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Halil Altintop hört auf und wird beim FCK vermutlich Jugendtrainer

So wie hier als Joker im Spiel gegen Holstein Kiel sah Halil Altintop seine Rolle nicht. Der 35-Jährige zieht einen Schlussstrich nach 351 Bundesligaspielen mit 67 Toren und 38 Vorlagen. Foto: KUNZ

So wie hier als Joker im Spiel gegen Holstein Kiel sah Halil Altintop seine Rolle nicht. Der 35-Jährige zieht einen Schlussstrich nach 351 Bundesligaspielen mit 67 Toren und 38 Vorlagen. Foto: KUNZ

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern wird dem Wunsch von Halil Altintop (35) entsprechen, seinen bis 30. Juni 2019 laufenden Lizenzspielervertrag sofort aufzulösen. „Nach einem Gespräch mit der Sportlichen Führung des Vereins habe ich mich entschieden, meine aktive fußballerische Karriere nicht mehr fortzusetzen. Mit dem FCK werde ich jetzt Gespräche über eine mögliche Einbindung im Nachwuchsleistungszentrum führen“, erklärte Halil Altintop.

Co-Trainer der U19 ist eine Möglichkeit



„Halil hat uns informiert, dass er seinen Vertrag bei uns gerne auflösen und seine Karriere als Spieler beenden möchte. Wir respektieren diese Entscheidung natürlich. Halil kann auf eine lange und große Karriere zurückblicken, hat als Fußballer viel erreicht und viel Erfahrung gesammelt. Jetzt besprechen wir eine mögliche Perspektive für ihn an unserem Nachwuchsleistungszentrum, beispielsweise als Co-Trainer bei unserer U19 und als Individualtrainer für unsere jungen Talente“, skizzierte FCK-Sportvorstand Martin Bader die Entscheidung und die angestrebte gemeinsame Zukunft.

Frontzeck: Klug und weise



„Halil und ich, wir haben kurz vor Saisonende über die Zukunft gesprochen. Zweite oder Dritte Liga, das unterscheidet sich nicht groß im physischen Bereich“, bedeutet Frontzeck. Altintops Anspruch war zu spielen, Start- und Stammspieler zu sein, nicht nur der heimliche Kapitän und der Kurzarbeiter. So reifte wohl der Schluss, den Schlussstrich zu ziehen. „Eine sehr kluge und weise Entscheidung“ nennt Frontzeck Altintops Entschluss: „Halil hat eine wunderbare Karriere hinter sich. Er macht jetzt den nächsten Schritt. Es ist für alle ein guter und sauberer Schnitt.“

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite findet Ihr alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern. |zkk

Pfalz-Ticker