Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 13. Juli 2019 - 13:28 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

FCK-Chef: „Keine Sorgen“ um Beccas Finanzkraft

Teils emotionale, aber sehr gesittete FCK-Fanversammlung eine Woche vor Saisonstart. Foto: Kunz

Teils emotionale, aber sehr gesittete FCK-Fanversammlung eine Woche vor Saisonstart. Foto: Kunz

Rund 120 FCK-Freunde haben am Samstag auf dem „Betze“ mit den Geschäftsführern Michael Klatt und Martin Bader diskutiert. Über Geldgeber Flavio Becca ist während der 100 Minuten ebenso gesprochen worden wie über die Neuverpflichtungen, den Vereinswert und die bisher nicht erfolgte Ausgabe von FCK-Aktien an Fans in kleinen Stückelungen. Die turnusmäßige, zweimal im Jahr stattfindende Versammlung hat erstmals der neue FCK-Fanbeauftragte Alexander Krist (26) souverän moderiert. Geschäftsführer Michael Klatt betonte auf Anfrage eines Fans, er mache sich „keine Sorgen“ um die Finanzkraft von FCK-Geldgeber Flavio Becca, dem potenziellen FCK-Großinvestor, mit Blick auf dessen Gerichtsprozesse in Luxemburg.

Klatt: Schon 11.000 Dauerkarten verkauft



Eine Woche vor dem Drittliga-Start für den FCK mit dem Heimspiel am 20. Juli, 14 Uhr, gegen die SpVgg Unterhaching hat der FCK bisher schon 11.000 Dauerkarten verkauft. Das teilte Klatt mit. In der gesamten vorigen Runde waren es 12.750.

Stadionöffnung erst 90 Minuten vorher



Neu sind die Stadion-Öffnungszeiten an Spieltagen: Um Personalkosten zu sparen, sperrt der FCK das Fritz-Walter-Stadion bei Spielen erst 90 Minuten vor dem Anpfiff auf, nicht wie bisher 120 Minuten vorher.

FCK-Mitgliederforum am 28. Juli



Am Sonntag, 28. Juli, 10 Uhr, wird es in den Räumen des Fritz-Walter-Stadions ein Mitgliederforum geben, auf dem der Aufsichtsrat „allen Mitgliedern Rede und Antwort stehen“ werde. Der FCK teilte mit: „Es wird damit die Möglichkeit geschaffen, sich vor der für Oktober geplanten Jahreshauptversammlung ein eigenes Bild über die Vereinsentwicklungen seit letztem Jahr zu machen. Neben dem Aufsichtsrat ist auch die Teilnahme der Geschäftsführung, des Ehrenrats und des Vorstandes vorgesehen.“

Wegen Orga-Fragen kein Stadionfest



Auf ein Stadionfest, dessen Kosten für den FCK Klatt auf 20.000 bis 40.000 Euro bezifferte, habe man in diesem Jahr auch verzichtet, um den auch wegen des deutlichen Stellenabbaus arg strapazierten Mitarbeitern auf der Geschäftsstelle nicht noch mehr Arbeit in kurzer Zeit aufzubürden. FCK-Geschäftsführer Sport Martin Bader schloss ein Stadionfest vor der kommenden Saison nicht aus.

|osp

 

 

Pfalz-Ticker