Kunst RHEINPFALZ Plus Artikel Was für Kunstflaneure: Die Skulpturen-Triennale am Rheinufer von Bingen

Echt kitschig: Marcel Walldorfs Porzellanfiguren haben ein Innenleben aus Tierpräparaten.
Echt kitschig: Marcel Walldorfs Porzellanfiguren haben ein Innenleben aus Tierpräparaten.

Diese Kunstschau kommt gerade recht. Und nicht nur, weil die fünfte Binger Skulpturen-Triennale im Freien über die Bühne geht. Am Rheinufer. Mit Kunststars. Auch ihr Thema „Echt und falsch“ trifft den Moment. Ein Spaziergang vorbei an irrlichternden Spielplätzen, hohen Doldengewächsen und einer Windsbraut aus Edelstahl-Geflecht.

Echt jetzt? Eine Kinderschaukel, die vielleicht fünf Zentimeter über dem Gras schwingt. Leiter und Rutsche liegen stracks auf dem Boden, Neigung null. Die Wippe? Eine ebenerdige

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aBnk tmi wezi iealScmu;hfn&ztl an endbie den.En uhtinUglac hcoh zne.h Aerb aHelerEirenrrotptodc-leH-k &teulfu;rmd hieaCrl tsneSi ieirelbgszas;pfert& ecbSrquh;drieo& ;alezqpSlodti&plu egmkntngemnoee. idrnneK ehre th.cin niE rWek dre utndSe knedt na,m iwle tiSen dei falrgie aalceBn ciwenzhs

x