Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 28. Februar 2019 Drucken

Feste & Märkte

Wo Narren mit Vergnügen um die Ecken biegen

Lindwurmwesen: Straßenfasnacht in der Pfalz

Roland Happersberger

Beim gemeinsamen Umzug in Mannheim: Die Garde grüßt unermüdlich.

Beim gemeinsamen Umzug in Mannheim: Die Garde grüßt unermüdlich. (Foto: Kunz)

Vergnügt: kleine Narren mit Popcorn in Jockgrim.

Vergnügt: kleine Narren mit Popcorn in Jockgrim. (Foto: Iversen)

Trauben: passend zum Weisenheimer Rieslingwurm.

Trauben: passend zum Weisenheimer Rieslingwurm. (Foto: Franck)

Etwas bedrückt sind die straßenfasnachtsbegeisterten pfälzischen Karnevalisten in diesem Jahr schon.

Verschärfte behördliche Prüfungsauflagen für Fasnachtsumzugswagen machten ihnen da und dort zu schaffen und drückten auf die Teilnahmefreude. Einer der altgedienten Umzugsorganisatoren unkte sogar noch vor einigen Tagen, es sei gar nicht gewiss, ob der Zug überhaupt ziehe. Aber es wird ja selten etwas so heiß gegessen, wie es gekocht ist, und daher wird sich auch dieser Zug auf den Weg machen.

Westpfälzer Fasnachtsumzug

Die zentralpfälzischen Straßenfasnachter strömen traditionsgemäß am Fasnachtsdienstag nach Ramstein, wo sich um 14 Uhr der 68. große Westpfälzer Fasnachtsumzug in Bewegung setzt. Die Teilnehmerzahl wird das Tausend nun wohl doch übersteigen, aber kleiner als sonst bleiben. Sechs Musikkapellen, darunter die USAFE Dixie Band, blasen dem Zug den Marsch, elf Karnevalvereine sind dabei und eine große Anzahl verschiedenster Wagen und Fußgruppen. Nach dem Zug ist Riesenfasnachtsparty im Ramsteiner Stadtkern; wer dem KV Bruchkatze eine Plakette abgekauft hat, darf ins Haus des Bürgers.

Über die Planken

Mit doppelter Großstadtkraft startet der gemeinsame Fasnachtsumzug von Ludwigshafen und Mannheim am Sonntag um 14 Uhr am Mannheimer Schloss. „Mir halte mit’m Umzug de Planke die Treue, zuletscht uff de alde un jetz uff de neie“, haben die Organisatoren gereimt. Der Zug geht demgemäß über die Kapuzinerplanken, umrundet den Wasserturm und bewegt sich durch die Planken närrisch zurück. 99 Nummern, etwa 1000 Mitwirkende und Zuschauerzahlen zwischen 150.000 und 300.000 sind angekündigt.

Umzug am Kanal

Unweit, in Frankenthal, präsentiert der Umzug – er startet am Samstag um 14.11 Uhr am ehemaligen Kanal – erstmals seit langen Jahren wieder ein Stadtprinzenpaar. Ein Fasnachtsmarkt beim Rathaus hilft ab 11.11 Uhr beim Feiern, 70 Zugnummern sind avisiert.

Besonders groß soll der Umzug in Grünstadt werden. 100 Jahre VfR sollen mit einer Rekordbeteiligung von 100 Zugnummern gefeiert werden. Ob das gelingt, ist am Dienstag ab 14 Uhr zu erleben, die Party ist auf dem Luitpoldplatz.

Schon um 11.11 Uhr setzt sich ebenfalls am Dienstag auf dem Wurstmarktplatz in Bad Dürkheim der dortige Narrenlindwurm in Gang. Er mündet wie jedes Jahr in eine große Innenstadtfasnacht.

Oberbürgermeisterin wird gefangen genommen und befreit

Neues wagt Speyer. Hier werden zwei kleinere Straßenfasnachtsereignisse inszeniert: Gefangennahme und Befreiung der Oberbürgermeisterin. Erstere nimmt am Samstag gegen 11.15 Uhr am Altpörtel ihren Anfang. Eine halbe Stunde später fahren ein Narrenschiff und ein Gefängniswagen zur Dingfestmachung aus. Die Befreiung vollzieht sich am Dienstag ab 10.30 Uhr ebenfalls am Altpörtel. Die vereinigten Fasnachter rufen das Publikum zur regen Beteiligung auf, ebenso wie die Macher des Rieslingswurms in Weisenheim am Sand. 47 Nummern und ein Musikzug, offene Winzerhöfe und Vereinsheime nebst der Gastronomie des Edelweinortes laden zum närrischen Vergnügen. Statt früher 33.333 Zuschauer werden nunmehr 22.222 erwartet.

Guggemusik

Dahn steht ganz besonders im Zeichen der Guggemusik: Der KV Elwetritsche lässt am Samstagabend vor dem Umzug ein Guggemusikfestival im Zirkuszelt im Gewerbepark steigen – mit den Städtlischränzer Sargans, den Schlössi-symphonikern Inzlingen und Bichama Scholwadrebla. Die tröten auch im Zug. Der formiert sich am So in der Geschwister-Scholl-Straße und startet um 13.30 Uhr.

Auch ganz im Westen, in Zweibrücken, tummeln sich die Fasnachtsnarren auf den Gassen: Umzugszeit ist hier am Dienstag um 14.11 Uhr.

Pfalz-Ticker