Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 06. Juli 2018 Drucken

Sport

Neuzugang: Janek Sternberg hatte schon öfter Kontakt zum FCK

VON HORST KONZOK

Chices neues Trikot: Janek Sternberg trägt die Nummer 3.

Chices neues Trikot: Janek Sternberg trägt die Nummer 3. (Foto: Kunz)

Janek Sternberg wird als Außenverteidiger von Trainer Michael Frontzeck geschätzt. 2017 wurde er Pokalsieger in Ungarn. In der vergangenen Runde war der 25-Jährige außen vor.

«Kaiserslautern.» „Es gab schon öfter Kontakt mit Kaiserslautern“, verrät Janek Sternberg im Interview. Zuletzt 2017. Der FCK war auf der Suche nach einer linken Lösung, der Ex-Bremer aber gerade erst ein halbes Jahr in Ungarn. Mit Ferencváros Budapest hatte er den Pokal gewonnen, mit seinem Treffer im Elfmeterschießen im Finale gegen den Lokalrivalen Vasas sogar eine Aktie am Coup im Cup. „Es hat damals nicht gepasst mit Kaiserslautern. Die Europa League reizte. Ich dachte, das willst du auch mal mitnehmen…“, sagt der 25-Jährige, der bei Werder Bremen 25 Bundesliga-Einsätze hatte. „Budapest – der Verein, die Stadt, das alles war schon hochprofessionell. Und man muss auch ehrlich sagen, finanziell war das auch brutal gut …“

"Hätte besser sein können"

 

Gut lief es 2017/18 aber nicht mehr für den schnellen Offensivverteidiger. „Es ging gut los, im letzten Jahr hätte es besser sein können …“ Der Entschluss reifte, was Neues zu machen. „Meine Freundin und ich, wir wollten auch zurück nach Deutschland“, sagt Sternberg. „Der Präsident von Ferencváros wollte mich nicht abgeben. Er sagte, er versteht nicht, warum ich nicht mehr spiele. Das habe ich ja auch nicht verstanden, der Trainer hat es mir auch nicht gesagt. Er hat mir nicht mal alles Gute zum Abschied gewünscht …“ Der Trainer ist Thomas Doll – ein sprachliches Problem kann’s nicht gewesen sein.

 

Der Kontakt nach Lautern war da – und auf einmal ging alles ganz schnell. „Sie haben uns eingeladen, wir haben uns alles angesehen. Ich finde, Kaiserslautern ist zwar jetzt Dritte Liga, aber das ist ja kein Drittligist. Mit diesem Verein, diesem Umfeld und Fans, der Professionalität.“

Ablösefrei gekommen

 

Sternberg, der ein Fernstudium in der BWL an der Uni Oldenburg voran treibt, kam ablösefrei. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag in der festen Überzeugung, dass es für seinen neuen Verein wieder nach oben geht, ohne den Aufstieg mit einer völlig neuen Mannschaft programmieren zu können. „Mit den Leuten, die da sind, traue ich uns , dass wir auf alle Fälle um den Aufstieg mitspielen. Alles andere darf kein Thema sein.“

 

„Das ist ein sehr guter Transfer . Das ist ein gelernter linker Verteidiger. ,Sterni’ ist in einem sehr guten Alter, klar im Kopf. Er war schon in Bremen auf dem Sprung in die Bundesliga“, rühmt Trainer Michael Frontzeck die Qualitäten des Blondschopfs, der das Trikot mit der Nummer 3 trägt.

"Eine wichtige Position geworden"

 

Seine Rolle in der Mannschaft liebt Janek Sternberg. „Außenverteidiger, das ist eine ganz wichtige Position geworden. Man muss nach vorne spielen und man muss verteidigen. Ich mag das offensive Spiel“, schwärmt der sprintstarke Verteidiger, der sich gerne an der Spielweise eines Ausnahmekönners orientiert: „Ich finde David Alaba macht das außergewöhnlich gut.“

 

Glücklich sind Sternberg und seine Partnerin mit dem „schönen Häuschen mit Garten“, das sie für sich und die beiden Hunde in der neuen Heimat gefunden haben. In der Mannschaft fühlt er sich pudelwohl. „Schon am zweiten oder dritten Tag dachte ich, alle schon drei, vier Wochen zu kennen.“ Prima Klima, da kann was wachsen und gedeihen ...

 

 

Steckbrief

—Janek Sternberg

Geboren: 19. Oktober 1992 in Bad Segeberg

Nationalität: Deutsch

Größe: 1,82 Meter

Gewicht: 77 Kilogramm

Vertragslaufzeit: bis 30. Juni 2021

Rückennummer: 3

Bisherige Vereine: Ferencváros Budapest, SV Werder Bremen, Hamburger SV, SV Eichede, Leezener SC.

 

 

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite finden Sie alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern 

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen