Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 19. Oktober 2017

20°C

Sonntag, 13. August 2017 - 14:18 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Rheintalbahn: Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden bleibt gesperrt

 Foto: Hartschuh

Foto: Hartschuh

Es sei davon auszugehen, dass die Sperrung der Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden mindestens ein bis zwei Wochen bestehen bleibt, dies hat die Deutsche Bahn in einer Presseerklärung am Sonntag mitgeteilt. Grund für die Sperrung ist eine schwerwiegende technische Störung an der Strecke. Bei Bauarbeiten am „Raststatter Tunnel“ hatte sich zuvor die Gleise über dem Tunnel abgesenkt. Zwischen Rastatt und Baden-Baden ist ein Busnotverkehr eingerichtet.

Massive Einschränkungen für Reisende



Vor Ort wird intensiv daran gearbeitet, die Störung zu beheben. Derzeit müssen Reisende auf der Rheintalbahn mit massiven Einschränkungen rechnen. Internationale Züge von und nach Paris verkehren nicht über Straßburg und Karlsruhe. Sie halten ersatzweise in Saarbrücken und Mannheim. „An einem umfangreichen Ersatzkonzept für die nächsten Tage wird derzeit unter Hochdruck gearbeitet“, teilt die Deutsche Bahn weiter mit. Der behelfsmäßige Fahrplan wird ab Sonntagabend über die DB-Informationskanäle und dann auch schnellstmöglich über die Buchungssysteme verfügbar sein.

Bahn empfiehlt Online-Auskunft



Die DB empfiehlt allen Kunden, sich über die DB-Auskunftsmedien www.bahn.de/liveauskunft, den DB Navigator (Button Live Auskunft aktivieren) sowie unter m.bahn.de (Menüpunkt Live Auskunft) zu informieren. |jsb/mk

 

 

Pfalz-Ticker