Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Donnerstag, 14. September 2017

14°C

Mittwoch, 13. September 2017 - 14:21 Uhr Drucken

Pfalz-Ticker

Frankenthal: Stephan Bross viertes Vorstandsmitglied bei KSB

Arbeitet seit 1993 bei KSB: Stephan Bross.  Foto: KSB

Arbeitet seit 1993 bei KSB: Stephan Bross. Foto: KSB

Stephan Bross wechselt beim Frankenthaler Pumpenhersteller KSB am Freitag in den Vorstand und verantwortet dort das Ressort Technik. Damit besteht der KSB-Vorstand nach mehr als drei Jahren wieder aus vier Mitgliedern. Seit 1993 arbeitet der promovierte Maschinenbauingenieur Bross (55) für den Konzern. Der gebürtige Hamburger startete in der Forschung und arbeitete danach in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung und Produktmanagement. Mehrere Jahre war er Geschäftsführer der KSB Service GmbH. Zuletzt hatte er die Gesamtverantwortung für die Konzernbereiche Pumpen und Armaturen. Im Aufsichtsrat vertrat er seit 2010 die Interessen der Leitenden Angestellten.

Peter Buthmann künftig Vorstandssprecher



Seit Juli ist Ralf Kannefass (49) im Vorstand, verantwortlich für Vertrieb und Service. Im Juni stieß Matthias Schmitz zum Vorstand. Er folgte auf Werner Stegmüller, der als Finanzvorstand von 2014 bis Mai 2017 auch für Controlling, IT und Investor Relations zuständig war. Stegmüller wechselte kurz nach der KSB-Hauptversammlung zur Molkerei-Unternehmensgruppe Theo Müller. Bis zum Jahresende bleibt Peter Buthmann im Vorstand. Der 64-Jährige ist seit 2007 im Führungsgremium und wird neben seiner Aufgabe als Arbeitsdirektor künftig als Vorstandssprecher fungieren. Diese Position hatte zuletzt Wolfgang Schmitt inne, der 2014 im Alter von 62 Jahren aus dem Unternehmen ausschied. In der Folge teilten sich Stegmüller und Buthmann die Aufgabenbereiche im Vorstand. |kh

 

 

Pfalz-Ticker