Sport RHEINPFALZ Plus Artikel Keßler versichert: Kein Rachefeldzug gegen FCK-Boss Banf

Bittere Momente: Martin Bader.
Bittere Momente: Martin Bader. Foto: KUNZ

Rainer Keßler, Ex-Vorstand des 1. FC Kaiserslautern, will den Mitgliedern eine Alternative bieten, falls der bisherige Aufsichtsrat bei der Jahreshauptversammlung am 20. Oktober kein Vertrauen mehr findet. Ex-Profi Fritz Fuchs rückt für Jürgen Kind in das Kontrollgremium nach.

„Es liegt mir fern, Patrick Banf und Jochen Grotepaß ans Messer zu liefern. Es ist auch kein Rachefeldzug von mir gegen Patrick Banf“, versichert Rainer Keßler. Er sah sich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

von imeesn esenngeew Fudner fnBa ednE 2081 als osstvrdretnVizroandes sde FKC .e V. ;guasm&lebg.at Am tnSagno bag ll;rieK&gzes kabetn,n sasd er ine meaT itm med lidrenaiegm estidelcerisWhtrch rMasku k,erM rsatoelNi-xilEepan rtinMa gaWnre ndu intraM er,eWmi lddttrmigVsisaEoe-nx sed CS euFibrgr ndu eib e

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Newsletter wird jeden Freitag verschickt.

Noch mehr FCK-Artikel gibt es hier:

Pokalsieger, Absteiger, Wiederaufsteiger, Meister: Der 1. FC Kaiserslautern ist wie kaum ein zweiter deutscher Fußballverein in der Region verankert. Unsere Redaktion ist dicht dran am FCK und bietet exklusive Einblicke in den legendärsten Club aus der Pfalz. Alle wichtigen Infos, Hintergründe und Neuigkeiten gibts für Fans auch in unserem Newsletter!

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x