Zweibrücken Striepeke kommt, Essig bleibt bei den Zweibrücker „Hornets“

Cedric Striepeke
Cedric Striepeke

Cedric Striepeke wechselt von den „Eisbären“ Eppelheim zum Eishockey-Regionalligisten EHC Zweibrücken und unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Striepeke (Jahrgang 1993) durchlief bis 2010 alle Jugendteams des Mannheimer ERC. In der Regionalliga Südwest spielte er später eine Saison bei den Rhein-Neckar Stars, ab 2014 dann für Eppelheim. Der gelernte Einzelhandelskaufmann, heute im Vertriebsaußendienst tätig, sammelte in dieser Zeit reichlich Scorer-Punkte: In 138 Regionalliga-Matches kam der schnelle Stürmer auf 172 Zähler (68 Tore und 104 Vorlagen). „Nach sieben Jahren ,Eisbären’, bei denen ich eine tolle Zeit hatte, suche ich eine neue sportliche Herausforderung. Mir hat die Entwicklung der ,Hornets’ gefallen“, sagt Striepeke, der mit den „Hornets“ mindestens die Play-offs um die Meisterschaft erreichen will, über seinen Wechsel.

Daneben hat auch „Hornissen“-Verteidiger Tim Essig seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Essig, seit 2014 beim EHC, stand bisher in 134 Spielen auf dem Eis, dabei gelangen ihm 60 Scorer-Punkte (15 Tore).