Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Entscheidung um die Nachfolge des Zweibrücker Beigeordneten vertagt

Wer rückt für den SPD-Beigeordneten Henno Pirmann in den Stadtvorstand? Die Frage soll nach der Sommerpause beantwortet werden.
Wer rückt für den SPD-Beigeordneten Henno Pirmann in den Stadtvorstand? Die Frage soll nach der Sommerpause beantwortet werden.

Der Beigeordnete Henno Pirmann (SPD) ist bis zum 31. Dezember dieses Jahres gewählt und scheidet dann aus dem Amt. Bis seine Nachfolge geklärt ist, werden noch einige Wochen vergehen. Die Stadtratsfraktionen müssen unter anderem klären, ob es künftig einen hauptamtlichen oder einen beziehungsweise mehrere ehrenamtliche Beigeordnete geben wird. Vermutlich am 21. August soll das Thema im Stadtrat behandelt werden.

Es hatte sich angedeutet, nun ist klar: Bei der konstituierenden Sitzung des Stadtrates am 26. Juni wird es nicht um die Frage gehen, wer Pirmann an Neujahr als Beigeordneter folgen wird. Im Ältestenrat

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erd tdSta am gntoMa bga es mde pSatrsrdecteh iezHn nuBar lgofeuz ide denTezn, ide Sletel ncho htinc usznbe.uhcseira Den ainkteForn lbetbi adrdhuc hocn et,iZ hisc Kelatrhi uz nce:arhveffs Dae,;muubrlr& wne eis l&hmlowimoc;ug nsi nReenn mu ned sPoetn nehkccis ede,rwn dnu ruerbd,uam&;l bo es kf&u

x