Saarland Homburg: Leerer Stadtpark, leere Straßen

Viel Platz: Der Homburger Stadtpark blieb gestern leer.
Viel Platz: Der Homburger Stadtpark blieb gestern leer.

Das saarlandweite Motto „Bleibt dehemm“, das in den sozialen Netzwerken vorherrscht, haben sich die Homburger zu Herzen genommen. Sie hielten sich trotz sonnigem Sonntag größtenteils an die Ausgangsbeschränkung. Nur vereinzelte Spaziergänger, Jogger und Gassigeher verirrten sich im Stadtgebiet. An den Tankstellen herrschte trotz niedrigen Spritpreisen ebenso gähnende Leere wie an den noch geöffneten Eisverkaufsständen. Im Stadtpark drehten nur die Enten auf dem Weiher ihre Runden. Die Polizei patrouillierte, um Gruppenversammlungen aufzulösen. Dies war in der Nacht zum Sonntag nötig.