WALDSEE RHEINPFALZ Plus Artikel Neue Küche für das Jugendhaus

In der neuen Küche: Schreiner Markus Müller (Mitte) hat die Einrichtung zum Teil spendiert und selbst eingebaut. Sein Sohn Joris
In der neuen Küche: Schreiner Markus Müller (Mitte) hat die Einrichtung zum Teil spendiert und selbst eingebaut. Sein Sohn Joris (links) würde sich freuen, wenn Jugendhaus-Leiterin Petra Fischer (rechts) bald wieder öffnen darf.

„Wenn Leute, die das Jugendhaus noch aus der Zeit vor der Renovierung kennen, reinkommen, bleiben sie erst einmal stehen und staunen“, erzählt Petra Fischer, die Leiterin der Einrichtung in Waldsee. Möglich wurde das unter anderem, weil sich ein Vater an seine schöne Jugendzeit dort erinnert hat.

Als Fischer im vergangenen Mai ihre Stelle antrat, hatte sie ein Budget von 30.000 Euro, um das in die Jahre gekommene Haus wieder attraktiv für Kinder und Jugendliche zu machen und ein neues

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

epKtzno uz lncetkwi.ne dAq;obu&m aAngfn dcahet :hci o;h&nu,lmSc sad rihetc l;&uumfr iescnhrf Anrsi,hct ueen ;Melb&ulmo dnu ttntss.guAua eeNu rseetnF tstat dre bglene lbzeigstBnnahseuce mra&ulwen; n;c&lo,mhsu nei eneur enBdo cah,u arbe ads nn&;eonmlku wri snu nhtci nld&.q;euleis

x