Lambsheim Am Sonntag Premiere für Hofflohmarkt

An über 100 Stellen im Dorf wird Trödel verkauft.
An über 100 Stellen im Dorf wird Trödel verkauft.

Mehr als 110 Verkaufsstände wird es am Sonntag von 11 bis 16 Uhr beim Lambsheimer Flohmarkttag geben. Über das ganze Dorf verteilt beteiligen sich Einwohner mit dem Verkauf von Gebrauchtwaren verschiedenster Art.

Von Büchern und Kleidung über Geschirr und Möbel bis zur Massageliege bieten Privatleute in ihren Höfen, Gärten und Garagen eine große Bandbreite von Sachen an. Im Ort hängende Plakate und Infoblätter erleichtern den Gästen die Suche nach den Verkaufsstellen und Parkmöglichkeiten wie dem Kerweplatz oder den Stellplätzen an der Schule. Einzelne Stände werden mit Schildern, Ballons oder Kreidemarkierungen auf sich aufmerksam machen, sodass es den Besuchern leicht fallen sollte, sich zu orientieren. Wer sich vorab informieren möchte, kann das auf der Webseite der Ortsgemeinde Lambsheim tun.

Lokale sind geöffnet

Im Ort haben alle Gaststätten und Lokale geöffnet, auch die Plauderstubb, in deren Biergarten Flohmarktteilnehmer auf Besucher warten. Einige Standbetreiber bieten zudem Waffeln, Kaffee, Kuchen oder selbst gemachte Limonade an. Der Hofflohmarkt findet laut Gemeindeverwaltung bei jedem Wetter statt, denn viele Verkaufsstellen seien überdacht.

Die Organisatorin der Großveranstaltung, Melanie Günther, freut sich über die schon gute Stimmung unter den Teilnehmern. Nach der langen Lähmung durch die Corona-Pandemie sei jetzt endlich mal wieder was los in Lambsheim. Bedenken hat sie nicht, denn die mehr als 110 Stände seien über ganz Lambsheim verteilt, sodass es kaum zu größerem Andrang an einzelnen Standorten kommen dürfte. „Es ist außerdem eine Freiluftveranstaltung, bei der das Ansteckungsrisiko gering ist, wenn man den gebotenen Abstand einhält“, so die Einschätzung der Gemeindemitarbeiterin. „Und wenn es wirklich einmal an einem Stand zu voll sein sollte, kann man einfach zum nächsten gehen, Möglichkeiten gibt es genug.“

Von vielen Lambsheimern hat Günther schon positive Rückmeldungen erhalten. Einige hätten bedauert, dass sie am Wochenende schon im Urlaub seien und diesen ersten Tag der Hofflohmärkte nicht miterleben könnten.