Ringen RHEINPFALZ Plus Artikel Mathias Schöfers zweite Karriere als Kampfrichter mit neuem Hobby

Auch an seinem Geburtstag im Einsatz: Kampfrichter Mathias Schöfer (Mitte).
Auch an seinem Geburtstag im Einsatz: Kampfrichter Mathias Schöfer (Mitte).

Mathias Schöfer war und ist Ringer aus Leidenschaft. Als Aktiver erlebte er so manchen Höhepunkt. Trainer wollte er nicht sein, also machte er als Kampfrichter weiter. Heute hat der Familienvater ein weiteres Hobby. Und er sucht die Herausforderung.

Wenn Geburtstag gefeiert wird, steht üblicherweise das Geburtstagskind im Mittelpunkt. Das ist bei Mathias Schöfer aus Obersimten nicht anders. Anders ist lediglich, dass er bei seinem 51. Geburtstag

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ma 2.7 aJnrua hnict lsa srbeikGnudt im utMintkptel ts,dan nnsorde las ehrmrKiptcfa ibe end efrPtmecltiaasfhzens sde cnganehewhRrcissu in der eircleiwThhaslere elhAeentht.lal neeJ m&lsftpe;ttKmaua sit ;s&izaisesnerlemwgg Sluc;sohr&emf zq;oubt&edewri toosz;u&Wlhiqn.d rDe etrVa wzerei &mu

x