Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel 0:2 nach 75, 3:2 nach 90 Minuten

Sorgte für das Siegtor im Pokal: Kai Schacker (rechts) vom SV Hermersberg.
Sorgte für das Siegtor im Pokal: Kai Schacker (rechts) vom SV Hermersberg.

Das war knapp: Fußball-Verbandsligist SV Hermersberg hat sich am Mittwochabend mit einem 3:2 (0:2)-Sieg im Fünftrundenspiel beim Bezirksligisten SV Klein-Winternheim ins Verbandspokal-Achtelfinale gezittert.

„Wir haben das Spiel wohl ein bisschen auf die leichte Schulter genommen und zu Beginn ziemlich viele Fehler gemacht. Wir hatten in der ersten Halbzeit auch bestimmt vier Chancen, haben aber da noch

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

neike eTro cd;tuqgl,&ohaem segta Hsbrsmeergre reemgstulS&i;houztc aKi aechr.cSk In edr 90. ieelSnipumt erdeavenwtl erd ruf&e;lhmuer igleaseplOerbir einen zgrssiatfS;to&l muz 3:.2

Das mTae onv der ;&Snoiulreckhihmeg lga ni iMzna udhrc ied Tffrree onv asrL cFrki ni erd 1.1 nud

x