Germersheim/Karlsruhe Motorradfahrer demonstrieren in der Region gegen drohende Fahrverbote - Konvoi auf B9

In Mannheim-Neckarau haben sich bereits etwa 700 Motorradfahrer eingefunden, die an der Kundgebung in Karlsruhe teilnehmen wollt
In Mannheim-Neckarau haben sich bereits etwa 700 Motorradfahrer eingefunden, die an der Kundgebung in Karlsruhe teilnehmen wollten.

Motorradfahrer protestieren am Samstag in mehreren deutschen Städten gegen drohende Fahrverbote. Auch in der Region wollen Motorradfahrer ihrem Ärger Luft machen. Mehrere hundert Biker machten sich am Morgen von Mannheim über Germersheim auf den Weg zu einer Kundgebung nach Karlsruhe. Die Biker wollen mit dem Demo-Korso gegen eine Initiative des Bundesrats zur Reduzierung von Motorradlärm Flagge zeigen. Unter anderem spricht sich die Länderkammer dafür aus, für Motorräder leichter Fahrverbote aus Lärmschutzgründen an Sonn- und Feiertagen zu ermöglichen.

600 bis 700 Biker im Konvoi auf B9 unterwegs

Die Landauer Polizei teilte mit, dass am Samstagvormittag gegen 11 Uhr etwa 600 bis 700 Motorradfahrer im Konvoi die B9 bei Germersheim in Richtung Süden befahren haben, um nach Karlsruhe zur Kundgebung zu gelangen. Um die Situation abzusichern, wurden die Biker von der Polizei vom Tankhof in Schwegenheim bis zur baden-württembergischen Grenze begleitet. Es kam zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.