Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Wie Neustadts größter Textil-Einzelhändler in der Corona-Krise reagiert

Die Sonnenschirme hatte Jochen Stahler als Werbeaktion zum Mandelblütenfest aufhängen lassen. Jetzt stehen sie als Symbol dafür,
Die Sonnenschirme hatte Jochen Stahler als Werbeaktion zum Mandelblütenfest aufhängen lassen. Jetzt stehen sie als Symbol dafür, dass das Unternehmen seine Mitarbeiter nicht im Regen stehen lassen will.

110 Mitarbeiter in Kurzarbeit, Ware bis in den Herbst verbindlich bestellt – Jochen Stahler, mit fünf Geschäften größter Textileinzelhändler in Neustadt, will in der Corona-Krise die Nerven behalten.

Bereits am Dienstag vor einer Woche hat Jochen Stahler seine Neustadter Häuser (Modehaus Jacob, Stahler’s, Gerry Weber, Comma und Schiesser-Outlet) geschlossen, „um

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ide tirrtaMebei uz uusm;ochellt;qz&u.dn& Udn chis nadn evntiisn ;beuur&ml eirurtKabz eeeigsnenl und ide atAlug&;nrme bie erd utAgern ufu&mr;l Aetrib e.tgltsel Snie nsolePra ttsehbe uz ijewsle neemi irDltet uas V,oze-lilt lietiTze nud instruitmeseirhnlfabeniA nud -terri.ietabmn

x