Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 07. Juli 2017 Drucken

Neustadt Land

Gipfelglück, Burgen und Mondfinsternis

MAIKAMMER: Sommerwanderwoche zum Ende der Ferien – Acht Touren mit eigenen Themen

Zum Gartenschach wenige Meter, nach Rio 9500 Kilometer: Schöne Aussichten wie diese gehörten schon im vergangenen Jahr zum Programm der ersten Sommerwanderwoche.

Zum Gartenschach wenige Meter, nach Rio 9500 Kilometer: Schöne Aussichten wie diese gehörten schon im vergangenen Jahr zum Programm der ersten Sommerwanderwoche. ( Archivfoto: : B. Späth)

In der letzten Woche der Sommerferien in Rheinland-Pfalz, also ab 6. August, startet der Verein Südliche Weinstraße Maikammer in Zusammenarbeit mit dem Pfälzerwald-Verein (PWV) Maikammer-Alsterweiler seine zweite Sommerwanderwoche. Ob Industriegeschichte, teilweise Mondfinsternis und Heilkräuter: Die Themen sind vielfältig.

Vom 6. bis 13. August können wanderbegeisterte Gäste und Einheimische täglich an einer geführten Wanderung teilnehmen. Gründlich organisiert und professionell geführt, stehen die acht Touren immer unter einem besonderen Thema, Sehenswertes und Genießerpausen inbegriffen. Die dabei vorgesehenen Wanderstrecken sind zwischen vier und zwölf Kilometer lang.

Am Sonntag, 6. August, 9.30 Uhr, startet die Sommerwanderwoche in Maikammer mit der Gebrüder-Ullrich-Wanderung. Die Unternehmer Franz und Anton Ullrich zählen zu den bekanntesten Söhnen Maikammers: Immerhin sind sie die Erfinder des heute noch gebräuchlichen Klappmeters. Grund genug, um auf Spurensuche zu gehen.

Am 7. August geht es erst um 18.30 Uhr los, denn dann steht eine Abendwanderung zur partiellen Mondfinsternis auf dem Programm. Auf dem St. Martiner Wein- und Steinlehrpfad laufen die Teilnehmer zur Kropsburg. Sie erhalten unterwegs Informationen zu Edelsteinen und absolvieren Übungen zur Entspannung und Körperhaltung. Auf der Kropsburg erfahren sie Interessantes zum Mond und dürfen mit einem kleinen Sektumtrunk den Tag abschließen. Am 8. August geht es bei einer forstkundlichen Wanderung um die Geheimnisse des Naturparks Pfälzerwald.

Der 9. August verspricht „Gipfelglück und Kalmitblick“. „App in den Wald“ ist das Motto des Tages. Die Wanderführer erklären unterwegs die Outdoornavigation mit GPS (satellitengesteuerte Navigation) und zeigen den Einsatz weiterer waldbezogener Apps. Am 10. August steht eine Führung durch den mediterranen Garten in Maikammer mit anschließendem Spaziergang zum Thema „Essbare Wildpflanzen“ auf dem Programm.

Entlang des alten Ochsenwegs und Weinwegs geht es am 11. August zur Burg Spangenberg ins Elmsteiner Tal. Neben der Einkehr findet auch eine kleine Burgführung statt. Besondere Aufmerksamkeit ist bei der Achtsamkeitswanderung am 12. August geboten. Eine Heilpraktikerin und eine Mentaltrainerin begleiten die Gäste. Krönender Abschluss ist die Familienwanderung „mit dem Bollerwagen rund um Kirrweiler“ am 13. August. Die ehemalige Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Speyer zeigt, was sie zu bieten hat.

Kontakt und Anmeldung

Ausführliche Informationen zum genauen Programm der Sommerwanderwoche mit Startzeiten und Treffpunkten finden sich auch auf den Internetseiten www.maikammer-erlebnisland.de oder www.pwv-maikammer.de. Es gibt auch ein Informationsblatt, das beim Büro für Tourismus in Maikammer angefordert werden kann. Anmeldung ist erforderlich beim Büro für Tourismus in Maikammer, damit dieses Reservierungen zur Einkehr vornehmen kann: Telefonnummer 06321/952768 oder E-Mail an maikammer@maikammer-erlebnisland.de.

Für die geführten Wanderungen fallen jeweils acht Euro pro Person und Tag an (Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren fünf Euro). Die Wanderung des Pfälzerwald-Vereins Maikammer-Alsterweiler am 6. August ist für Mitglieder des Pfälzerwald-Vereins kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen fünf Euro direkt an den Wanderführer. Die Familienwanderung am 13. August ist für alle kostenfrei. |ff

Neustadt-Ticker