Bad Kreuznach 52-Jähriger flüchtet in Bad Kreuznach vor der Polizei

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich in der Nacht zum gestrigen Montag ein 52 Jahre alter Mann in Bad Kreuznach geliefert. Wie die Polizei mitteilte, war der Autofahrer betrunken und hatte keinen Führerschein. Verletzt oder gefährdet wurde nach Lage der Dinge niemand.

egen 1 Uhr gestern früh war es, als eine Streife ein Fahrzeug in der Alzeyer Straße in Bad Kreuznach einer Kontrolle unterziehen wollte. Wie das Polizeipräsidium in Mainz weiter mitteilt, reagierte der Fahrer des Wagens allerdings anders als erhofft, als er zum Anhalten gebracht werden sollte: Er ignorierte die Signale und gab stattdessen Gas.

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr das Auto in Richtung Bosenheimer Straße. Auf der Flucht steuerte der Fahrer den Wagen mitten durch einen Kreisverkehr hindurch. Dabei verlor er, so die Polizei weiter, die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto prallte gegen einen Baum neben der Straße.

Der Fahrer erlitt bei dem Unfall nach Polizeiangaben nur leichte Verletzungen. An seinem Wagen entstand Sachschaden. Der Grund dafür, dass sich der 52 Jahre alte Mann nicht hatte kontrollieren lassen wollen und lieber sein Heil in der Flucht gesucht hatte, war schnell ausgemacht: Der Mann saß betrunken hinter dem Lenkrad.

Damit aber nicht genug: Die Polizei fand schnell heraus, dass der Mann auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der 52-Jährige wurde daraufhin mit zur Dienststelle genommen, wo er eine Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Die Polizei hat wegen der Verkehrsverstöße Strafverfahren eingeleitet.