Ludwigshafen Hochstraßenabriss: Arbeiten am nächsten Brückenteil werden vorgezogen

Der Schutt und der Apshalt sind mittlerweile weg: Nun kann das Bauwerk 167 (im Vordergrund) abgerissen werden.
Der Schutt und der Apshalt sind mittlerweile weg: Nun kann das Bauwerk 167 (im Vordergrund) abgerissen werden.

Der Abriss der Pilzhochstraße schreitet nun schneller voran als zunächst gedacht. Der Abriss des nächsten Bauwerks der Konstruktion soll bereits am Montag, 10. August, beginnen und damit eine Woche früher als im ursprünglichen Zeitplan. Der Asphalt von dem Brückenteil ist nach Angaben der Stadtverwaltung bereits entfernt. Etwa neun Tage sind für den Abriss des 90 Meter langen Hochstraßenteils geplant, der wegen seiner Abfahrten das größte Bauwerk beim Abriss sein wird. „Es läuft alles gut und wir sind sehr zuversichtlich, dass am 14. September der Berliner Platz und die Konrad-Adenauer-Brücke wieder von Bussen und Straßenbahnen angefahren werden können“, sagte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) bei der wöchentlichen Baustelleninformation am Dienstag. Der nun abzureißende Brückenteil befindet sich auf Höhe des Mosch-Hochhauses. Das nahegelegene Parkhaus soll weiterhin geöffnet und anfahrbar sein. Die Baustelle wandert nach Westen, dadurch kann der provisorische Gehweg zwischen Berliner Platz und Mundenheimer Straße verbreitert werden, sagte Tiefbauamtschef Björn Berlenbach. Seit Montag sei der Schutt von den bisherigen Abrissarbeiten abgefahren. Momentan würden die Löcher der pilzförmigen Stützen im Boden verfüllt.

Mehr zum Thema lesen Sie hier.