Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Ein fröhlicher Abgesang: Der Kabarettist Einhart Klucke verabschiedet sich endgültig in den Ruhestand

„Eine hervorragende Stimme zum Rindfleischessen“: Einhart Klucke bei seinem letzten, wirklich letzten (?) Soloabend.
»Eine hervorragende Stimme zum Rindfleischessen«: Einhart Klucke bei seinem letzten, wirklich letzten (?) Soloabend.

Ist jetzt wirklich Schluss? Es scheint so. Der 73-jährige Mannheimer Kabarettist Einhart Klucke hat nach 40 Bühnenjahren eine großangelegte Abschiedsgala im Mannheimer Eintanzhaus veranstaltet.

„Der lange Abschied oder: Gibt es ein Leben nach dem Kabarett?“ Der Titel der ausverkauften, annähernd dreistündigen Show hat aber nicht zwingend das Ende der kabarettistischen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bufLhnaa Keclusk .etdbteue uZ i&ugf;halum nchso anbeh nsiee eorrPamgm hanc mniee tsScuhlspnku uelegkgn.n fuA eclsukK Slio sqoe;buA&ldl ntbsees :eord chI muss nnda mal lhsSucs ;hdoluqmc&ean mi rahJ 0012 deor d&ohdqbiAecsbu; ovm &qlunsutodaemL&lr;; 1062 ngleoft izs&amellsu;gvru .abec

x