Kommentar RHEINPFALZ Plus Artikel Protestantischer Kita-Verband als Blaupause für Kommunen

5fa96200d8d29d36

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar Zum Angebot

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Protestanten machen den Ortsgemeinden in Sachen Kita vor, wo für sie die Reise hingehen wird. Entlastung gelingt nur durch Kräftebündelung.

Ingenieure, Bäcker oder Landwirte – Ortsbürgermeister sind in unterschiedlichen Branchen tätig. Gemein haben sie, dass sie in ihrem Ehrenamt auch für die Entwicklung der Kita

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eerhnagdtsee mmusl&sun.e; bHnea sie ne,ie kmcnesu&ucl;hm ies isch t,aidm da ntuEeihnignrc enujg aileFnmi ni das frDo cl.oekn

e:rAb sE its shonc eine rletnltnsooewuvvarg egauf,bA neei gtieihnBgdrlcuisnnu am Lnuafe zu nhaelt. Und dreeag t,jetz ow ivlee tsiKa teirertew ,ndewer mu ide bedevasognrnaL uesntmze uz ,en&mnnlko;u h&tmunoes;ln ithnc geiewn limrttb;esumOsuer&rrge ndu rmadele&metunGi;e trneu red bAfaeu,g eid afu nrhie cerlhtuSn .lttesa derO reeif ;aTrmrlegu& ewi das usBimt erype,S ads gudfanru geeigtrnese fenngroreundA ni ;urnlemr&guje etngrgVeahnie eeermhr iatKs in der uSmul;&-d udn mwustpzlfau&dl;eS neertategb hat dero ochn rwi.d

eDi nrnsetPtoate bnaeh hurdc ied urnuGug;md&nl rhsie eslutsgdriantea&srnnetebvtdeam;K udLana udn bugneUmg nneei aietatrnlnve egW tzgfi.eugea Dcahdru ebnge esi rnhei rnPrefar emhr Ztie luur;m&f sgoleerhscseeir unfa.egbA :nDne ea,oBjptkure enepglVugfr erd nK,idre tgislneluEn und uerbtlniegdWi nvo einrehrEz nd&s;ah iedes dnu edaner einDg edewnr nzetrla lr,eegget ttats edi chnKndiemnierege hri egensei mp;&hculenSpu hnkeco zu nls.esa dUn asd lggietn lctffeinhhcois, hone ssad d

x