Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Januar 2019 - 10:59 Uhr Drucken

Landau-Ticker

Geothermiewerk Landau: Geysir übernimmt Anteile von Energie Südwest

Das Geothermiewerk südlich des Wohnparks Am Ebenberg in Landau. Archivfoto: Van

Das Geothermiewerk südlich des Wohnparks Am Ebenberg in Landau. Archivfoto: Van

[Aktualisiert 11.09 Uhr] Die Geysir Europe GmbH, eine Tochterfirma der Daldrup & Söhne AG, hat zehn Prozent der Anteile an der Betreibergesellschaft des Landauer Geothermiekraftwerks von der Energie Südwest AG übernommen. Wie Daldrup & Söhne am Freitag mitteilen, hält Geysir nun 100 Prozent der Anteile am Landauer Geothermiekraftwerk, durch die Eigentumsverhältnisse bei Geysir liegen 75,01 Prozent der Anteile bei Daldrup.

Daldrup „sehr zufrieden“ mit Stromproduktion in Landau



Das Kraftwerk Landau produziere seit Aufnahme des Betriebs im vierten Quartal 2017 Strom, teilt Daldrup weiter mit. Planmäßige Revisions- und Instandsetzungsarbeiten hätten im Sommer 2018 zu einer Produktionsunterbrechung geführt. Seit dem vierten Quartal 2018 produziere das Kraftwerk wieder erfolgreich Strom. Bereits Ende 2017 hatte Geysir Europe die 50 Prozent der Anteile von der Pfalzwerke AG am Kraftwerk übernommen.

Energie Südwest: Geothermie kein Zukunftsgeschäftsfeld



Bereits beim Verkauf von 40 Prozent der Anteile im Jahr 2013 sei vereinbart worden, die restlichen zehn Prozent zukünftig abzugeben, teilt die Energie Südwest AG auf RHEINPFALZ-Anfrage mit. Dies sei nun geschehen. „Energie Südwest sieht in der Geothermie kein Zukunftsgeschäftsfeld, sondern investiert stattdessen verstärkt in andere erneuerbare Energien wie etwa die Photovoltaik“, teilt die Pressesprecherin mit. |rhp/fare

 

 

Südpfalz-Ticker