Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 16. Februar 2017 - 16:14 Uhr Drucken

Kusel-Ticker

200-Seelen-Gemeinde Relsberg setzt mit Stolpersteinen NS-Opfern ein Denkmal

Sollen auch bald in Relsberg an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern: Schimmernde Stolpersteine - hier verlegt in Lauterecken im August 2014. Archivfoto: M. Hoffmann

Fünf sogenannte Stolpersteine wird der Kölner Künstler Gunter Demnig am 9. März in der Relsberger Hauptstraße verlegen. Das hat Ortsbürgermeister Jürgen Werner am Donnerstag mitgeteilt. Man wolle mit den quadratischen Steinen mit aufliegenden Messingplättchen der Relsberger Familie Herz gedenken, die Opfer des Nationalsozialismus wurden. Für Relsberg sind es die ersten Gedenksteine, in Kusel und Lauterecken liegen sie bereits. Europaweit gibt es aktuell rund 60.000 Stolpersteine. |xla

Mehr zur Verlegung der "Stolpersteine" in Relsberg lesen Sie morgen in der Kuseler RHEINPFALZ.

Der neue Messenger Service



Kusel-Ticker