Fragen und Antworten RHEINPFALZ Plus Artikel Nach Geldautomatensprengung: Was bisher bekannt ist

Das Volksbank-Gebäude in der Bahnhofstraße Glan-Münchweiler war am Montag gesperrt.
Das Volksbank-Gebäude in der Bahnhofstraße Glan-Münchweiler war am Montag gesperrt.

Es war die zweite Sprengung eines Geldautomaten in Glan-Münchweiler binnen eines Jahres. 2021 war die Filiale der Kreissparkasse Kusel, diesmal die Volksbank betroffen. Sven Holler hat die Antworten auf die Fragen zum Stand der Ermittlungen, zu den Schäden am und im Gebäude und dazu, ob im Fall von vor einem Jahr ein Tatverdächtiger geschnappt wurde, zusammengefasst.

Wie viele Automatensprengungen gab es in Rheinland-Pfalz bisher in diesem Jahr?
Zum

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

taihgctS 4. Juli wdnure in hPzenflndai-aRl nsgliba 52 anteT vom AKL egr.rtreisit mI enrnevnageg hJar anewr es 32 ;.uFlm&lale

rVo meein rhaJ eduwr in -&Gnlnrmwie;ucMhalelu nie Atomuat red kaeasssKrpesir sKuel .stepnrgeg aWs sit erd antSd erd iunglDEmeitte?nr riEtmeltr eahbn lela erpSun e

x