Rathsweiler Fünf neue Bäume als Ausgleich für gefällte Eichen

Für zwei Eichen, die gefällt werden mussten, werden nun fünf neue Bäume als Ersatz gesetzt.
Für zwei Eichen, die gefällt werden mussten, werden nun fünf neue Bäume als Ersatz gesetzt.

Die Sturmschäden am Dorfgemeinschaftshaus in Rathsweiler werden beseitigt. Wie Ortsbürgermeister Siegmund Steiner auf Nachfrage der RHEINPFALZ berichtete, vergab der Gemeinderat am Donnerstagabend einen Auftrag in Höhe von rund 3000 Euro.

Der Sturm hatte den Glockenturm, Ziegel und Bleche an dem Dach des ehemaligen Schulhauses in der Dorfstraße beschädigt. Die Reparatur habe sich wegen der Corona-Pandemie verzögert, schilderte Steiner. Es sei aktuell schwierig, Firmen zu bekommen, die die Arbeiten ausführen.

Fünf neue Bäume

Rund 2200 Euro kostet die Anpflanzung fünf neuer Bäume. Die Bäume werden als Ausgleich für zwei ältere Eichen gepflanzt, die im Sommer in der Dorfstraße gefällt wurden. Die Wurzeln der Eichen hatten für Schäden an der Straße gesorgt, berichtete Steiner. Das Thema sei auch in der Einwohnerfragestunde besprochen worden, in der Bürger das Fällen der Bäume hinterfragt hätten.

Weitere Themen

  • Die Ratsmitglieder erörterten ferner mögliche Posten für den Doppelhaushalt 2021/2022. Unter anderem geht es um den Endausbau des Neubaugebietes.
  • Ein Mitarbeiter der Kreisverwaltung stellte das Dorferneuerungsprogramm vor. Die Ratsmitglieder bekundeten ihr Interesse.