Kandel Verlorenes Handy führt zu mehreren Anzeigen

Ein verlorenes Handy brachte einem 55-Jährigen Ärger ein.
Ein verlorenes Handy brachte einem 55-Jährigen Ärger ein.

Am Sonntag wurden Polizeibeamte gegen 17 Uhr zu einem Fundhandy in der Lauterburger Straße gerufen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie das Mobiltelefon einem Rollerfahrer aus der Tasche gefallen war, so die Polizei. Eine Polizeistreife sei gerade in der Nähe gewesen. Zeitgleich wie die Beamten sei auch der Besitzer des Handys an der Fundstelle aufgetaucht. Bei der Übergabe an den 55-Jährigen stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Da der Mann mit einem Roller angefahren kam, wurde ein Alkoholtest gemacht. Das Ergebnis: über 2 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der 55-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand und keinen Führerschein besitzt. Er durfte zwar mit Handy, aber auch mit mehreren Strafanzeigen den Heimweg zu Fuß antreten, so die Polizei.