Radsport RHEINPFALZ Plus Artikel Ins Ziel und dann in den Rettungswagen

Liebt Crossrennen und geht dafür auch schon mal an Grenzen: Jule Märkl.
Liebt Crossrennen und geht dafür auch schon mal an Grenzen: Jule Märkl.

Jule Märkl (RSC Linden) zählt zu den talentiertesten Radsportlerinnen Deutschland. Bei den deutschen Meisterschaften im Radcross im Olympiapark von München ging sie zum sechsten Mal in Folge an den Start. Aber zum Titelgewinn reichte es diesmal nicht. Statt Gold gab es Bronze. Das hat einen besonderen Grund.

Kaum hatte Jule Märkl den Zielstrich vor der Olympiahalle passiert, fiel sie vom Rad. Die 17-Jährige war am Ende ihrer Kräfte, wieder einmal ging sie über ihr Limit. Die Goldmedaille

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

loeht esmilad rieh ideFnrun Meessna B&igumalr;uamt S(RV Rba)h.enrznei saD gersto &stzcnum;ahlu ;ufl&rum eug,nruAfg reab ied Sarat&au&nlmfke;stu;itml wnaer lchlsen bie irh, m&mtemuknelr;u isch um ied dasteioRplrnr und nhnaem sie ahcu ied eu&nnca;hstml 30 eiMnutn ruz auontbBecgh in e

x