Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 13. April 2019 Drucken

Kreis Kaiserslautern

Esperanto-Sprecher aus acht Ländern in Hochspeyer

Von Montag, 15. April, bis zum 22. April findet in Hochspeyer eine internationale Esperanto-Veranstaltung mit etwa siebzig Teilnehmern aus acht Ländern statt. Die „Esperanto-Frühlingswoche“ gibt es in diesem Jahr zum 35. Mal. Die Gäste, unter ihnen viele Familien, kommen aus Deutschland sowie Kanada, Russland, Belgien, Frankreich, Österreich, Dänemark, Benin und Südafrika.

Esperanto ist eine geplante internationale Sprache, deren Grundlagen Ludwik Zamenhof vor über 130 Jahren in Polen entwickelt hat. Veröffentlicht wurde das erste Esperanto-Lehrbuch 1887 in Warschau. Man kann die Sprache wegen ihres regelmäßigen Aufbaus in etwa einem Viertel der Zeit erlernen, die man zum Beispiel für Englisch oder Französisch braucht. Ein paar Millionen Menschen haben Esperanto gelernt, einige Hunderttausend verwenden die Sprache regelmäßig.

Esperanto als Muttersprache

Die meisten der Teilnehmer an der Esperanto-Frühlingswoche, die der Deutsche Esperanto-Bund veranstaltet, sprechen seit vielen Jahren Esperanto. Darunter sind auch einige Kinder und Jugendliche, die mit Esperanto aufwachsen. Mittlerweile hat sich Esperanto in die meisten Länder der Welt verbreitet. Auch in fernen Ländern wie Nicaragua, Burundi, Nepal oder Vietnam gibt es Esperanto-Sprecher und Esperanto-Vereinigungen.

Teil des Kulturerbes in Polen und Kroatien

China veröffentlicht tägliche Nachrichten in Esperanto, in Polen und Kroatien ist Esperanto als immaterielles Kulturgut anerkannt, in Ungarn ist Esperanto als gleichberechtigte Fremdsprache an Hochschulen anerkannt. Esperanto erfährt weltweit mehr und mehr Unterstützung.

Bei Duolingo.com melden sich jährlich etwa 800.000 Menschen für einen Online-Esperanto-Sprachkurs an. Der Kurs wird bei Duolingo kostenlos oder gegen Bezahlung ohne Werbung nunmehr in drei Sprachen angeboten: Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Einen Online-Sprachkurs auf Deutsch bietet unter anderem lernu.net an.

Esperanto-Sprachkurse in der Jugendherberge

Während der Veranstaltung finden auch Esperanto-Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt, die für Besucher offen sind. Der Kurs für Einsteiger beginnt am Dienstag, 16. April, 9.15 Uhr, mit Helmut Klünder; es wird der „Kostenlose Esperanto-Kurs“ des Deutschen Esperanto-Bundes benutzt. Auskunft und Anmeldung unter Telefon 0800-336 36 36 62.

Zudem findet am Mittwoch, 17. April, ab 20 Uhr ein Konzert von Kim J. Henriksen aus Dänemark statt. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen. Anmeldung unter Telefon 0800-336 36 36 62.

Veranstaltungsort ist die Naturpark-Jugendherberge Hochspeyer, Trippstadter Straße 150.

|rhp

Kaiserslautern-Ticker