Grünstadt/Leiningerland Kinder können im Herbst Mathe und Deutsch nachlernen

Ferien? Muss nicht sein...
Ferien? Muss nicht sein...

Ferien sind in Corona-Zeiten keine Ferien mehr: Wie in den Sommerferien, haben Schüler auch in den Herbstferien die Möglichkeit, Versäumtes in Deutsch und Mathe aufzuholen. Das kostenlose Angebot richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 8.

Was im Sommer begonnen wurde, soll im Herbst fortgeführt werden: Kinder können in den Ferien das nachholen, was während der Schulschließungen zu kurz kam. Von 12. bis 23. Oktober wird deshalb in Rheinland-Pfalz eine Herbstschule. angeboten. Für die Klassen 5 bis 8 organisiert der Landkreis Bad Dürkheim die Herbstschule. „Da während der Schulschließungen im Frühjahr kein regulärer Unterricht stattfand, gibt es immer noch Nachholbedarf“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (CDU). Interessierte Schüler können sich bis Montag beim Kreis anmelden. Hierbei sollte angegeben werden, ob man lieber in der ersten oder zweite Woche teilnehmen will. Wenn sich nicht zu viele Kinder anmelden, sei auch eine zweiwöchige Teilnahme möglich. Anmeldeformulare gibt’s über die Schulen und auf der Homepage der Kreisverwaltung unter www.kreis-bad-duerkheim.de. Sie werden gesendet an: herbstschule@kreis-bad-duerkheim.de. Der Unterricht wird von Montag bis Freitag an drei Stunden am Vormittag stattfinden. Unterrichtet werden die Kinder von Studenten, Junglehrern oder Ruheständlern oder Schülern. Für die Schüler der Integrierten Gesamtschule und des Leininger-Gymnasiums findet der Unterricht am LG statt.

Noch keine Freiwilligen zugewiesen

Die Herbstschule für Grundschulkinder wird von der Stadt Grünstadt und der Verbandsgemeinde Leiningerland organisiert. „Die Herbstschule für die Grundschüler aus Grünstadt, Asselheim und Sausenheim wird voraussichtlich wieder in der Dekan-Ernst-Schule stattfinden“, sagt Dennis Geißler von der Stadtverwaltung in Grünstadt. Bislang seien der Stadt noch keine Freiwilligen zugewiesen worden. Erst wenn klar sei, wie viele „Lehrer“ unterrichten, wisse man, wie viele Plätze man anbieten könne – und ob das Angebot überhaupt stattfinden könne. Sollte die Herbstschule stattfinden, werde sie täglich von 9 bis 12 Uhr laufen. Bei der Verbandsgemeinde Leiningerland sind für die Herbstschule in Hettenleidelheim bisher 20 Anmeldungen eingegangen (pro Woche zehn Kinder), für die Grundschule Bockenheim liegen 24 Anmeldungen vor, 15 Kinder in der ersten Woche und neun Kinder für die zweite, teilt Ordnungsamtsleiter Hanns Gauch mit. Die VG stelle je Schule zwei Räume zur Verfügung.