Lambsheim Michael Reith neuer Vorsteher des Gewässerzweckverbands Isenach-Eckbach

Michael Reith
Michael Reith

Michael Reith (SPD), Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim, wurde in der Versammlung des Gewässerzweckverbandes Isenach-Eckbach zum neuen Verbandsvorsteher gewählt. Er tritt damit zum Jahresbeginn die Nachfolge des Frankenthaler Oberbürgermeisters Martin Hebich (CDU) an. Stefan Veth (CDU), Bürgermeister der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim, wird neuer Stellvertreter. Er ersetzt den bereits aus dem Amt als Mutterstadter Bürgermeister geschiedenen Hans-Dieter Schneider (SPD). Hebich wird zum Jahresende auch als OB abgelöst. Martin Hebich dankte sowohl seinem Stellvertreter als auch den Mitgliedern sowie der Verwaltung für die geleistete Arbeit. Michael Reith kündigte für Januar eine würdige Verabschiedung der scheidenden Amtsträger des Gewässerzweckverbandes an. Durch die Nachwahl wurde ein Sitz im Rechnungsprüfungsausschuss frei. Zudem war der Sitz des verstorbenen ehemaligen Ortsbürgermeisters von Birkenheide, Rainer Reiß, noch unbesetzt. Als Nachfolger im Rechnungsprüfungsausschuss wurden Thorsten Leva (SPD), Bürgermeister in Mutterstadt, Karl Meister (FWG), Beigeordneter Verbandsgemeinde Leiningerland und Jürgen Oberholz (FWG), Bürgermeister VG Freinsheim, gewählt. Die Jahresabschlüsse 2017 und 2018 wurden durch die anwesenden Mitglieder einstimmig festgestellt und der Verbandsführung für beide Jahre Entlastung erteilt. Das Jahresergebnis weist für beide Jahre einen leichten Überschuss aus.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x