Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Improvisationen sind Friedensgespräche, zeigt Musiker Hans-Jörg Hussong im Gleis 4

Saxophonist Hans-Jörg Hussong spielt demnächst im Gleis 4 und gibt einen Workshop.
Saxophonist Hans-Jörg Hussong spielt demnächst im Gleis 4 und gibt einen Workshop.

Die Improvisation ist die Seele des Jazz, sagt Hans-Jörg Hussong. Warum diese Ur-Form der Kommunikation wichtiger denn je ist, erklärt der Musiker und Musikjournalist im Gespräch mit Gereon Hoffmann. Er weiß auch, warum Menschen vom „Free Jazz“ abgeschreckt sind und will zeigen, dass Improvisation auch anders geht.

Improvisieren bedeutet, Musik aus dem Moment zu machen, neue Melodien und Rhythmen zu erfinden. Das kann man auch gemeinsam. Aber es bedeutet nicht, einfach drauflos zu spielen, oder womöglich

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hcis gesetngiegi ebtm;ruf&umneplru uz wol,nle hrnleelcs und tralue las ide aeenrdn uz .eslpien Wheigcitr elnltso needra iegDn ne,is ide gouHrJn;slm-a& nssougH im hskoorWp mi ehknnlFrteraa eilsG 4 ienzge nud ;knemearu&rll lwil.

Die roviimpIntsao seith Hngusso goars lsa end Urrgpsun e

x