Frankenthal Gleis4 startet Konzertreigen im April mit Andreas Kümmert

Andreas Kümmert ist am heutigen Freitag im Streamingkonzert des Kulturzentrums Gleis4 zu hören.
Andreas Kümmert ist am heutigen Freitag im Streamingkonzert des Kulturzentrums Gleis4 zu hören.

„Sweet Oblivion“ – unter anderem diesen Song werden der Singer/Songwriter Andreas Kümmert und seine Musikerkollegen Stefan Kahne und Michael Germer am Freitag, 9. April, im Streamingkonzert ab 20 Uhr des Frankenthaler Kulturzentrums Gleis4 präsentieren. Darauf weist der Veranstalter hin. Weiter geht es am Samstag mit einem Poetry Slam Special.

Das Konzert mit Andreas Kümmert ist bereits das zweite nach dem Auftakt mit der Gleis4-Hausband Tri Tone am Donnerstagabend. Weitere sieben Konzerte werden folgen.

Oblivion heißt auf Deutsch Vergessen – um das Gefühl, als Mensch übersehen zu werden, irgendwie im Trubel des Alltags unterzugehen, unsichtbar und am Ende einsam zu sein, darum geht es laut Pressemeldung in diesem Song. Er erschien als Single bereits Ende Februar und soll „Vorbote für ein im Entstehungsprozess befindliches Album“ sein. Und vielleicht seien Kümmert und seine beiden Live-Musiker und befreundeten Kollegen Stefan Kahne und Michael Germer zu diesem Song ja gerade durch Pandemie und Lockdown inspiriert worden.

Insgesamt kann das Gleis 4 im April mit neun Konzerten aufwarten. Möglich sei das dank einer Unterstützung in Höhe von 25.000 Euro aus dem eigens für die Veranstaltungsbranche aufgelegten Programm Lichtblicke des rheinland-pfälzischen Kultusministeriums (wir berichteten).

Zunächst sind alle Angebote im April nur virtuell vorgesehen, zu empfangen über den Youtube-Kanal Gleis4 Frankenthal oder über die Gleis4-Facebookseite.

Sobald Konzerte mit Publikum möglich sind, werde das laut Gleis4-Chef Tiemo Feldmann auf der Website unter www.kuz-gleis4.de veröffentlicht, auch ob zusätzlich ein Stream angeboten wird. Es empfiehlt sich also, immer mal wieder in das Programm reinzuschauen.

Die Wohnzimmerkonzerte sind kostenlos, heißt es weiter in der Mitteilung, für eine Spende nach eigenem Ermessen sei das Gleis4-Team dankbar.