Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 18. Oktober 2019 Drucken

Frankenthal: Lokalsport

Badminton: TSV Eppstein zu Gast bei Viktoria Herxheim

Von Leon Gundacker

Am vierten Spieltag der Badminton-Rheinhessen-Pfalz-Liga soll es für den TSV Eppstein endlich mit dem ersten Sieg klappen. Am Samstag (19 Uhr) bei Viktoria Herxheim trifft der TSV auf ein Team, das ebenfalls um den Klassenerhalt kämpft.

„Es wird eine enge Kiste gegen diesen erfahrenen Gegner, aber wenn wir unser Spiel und unsere Dynamik durchsetzen, können wir es schaffen“, sagt Badminton-Abteilungsleiter Carsten Wegner. Die größte Herausforderung seien die Doppel. Dort seien die Südpfälzer stark. Und der TSV hatte damit bislang so seine Problemchen. „Wir können uns dort noch deutlich verbessern“, betont Wegner. Martin Hoffmann und Peter Preuß haben zuletzt ansteigende Form erkennen lassen. „Sie können wie unsere beiden Damen den Bock hoffentlich umstoßen.“ Zudem betont er, dass die Rückkehr von Rolf Sauerbier „uns sehr hilft, da seine Stärken einfach im Doppel liegen“.

In den Einzelmatches hingegen haben die Eppsteiner in dieser Spielzeit gute Leistungen gezeigt. Deshalb fordert Wegner auch „drei Erfolge aus vier Duellen“. Die beiden letzten Auswärtspartien endeten jeweils 4:4. Im Mixed gaben die Eppsteiner jeweils den Sieg aus der Hand. Beide Male verloren Tobias Sohn/Franziska Richter in drei Sätzen. „Ich hoffe, dass auch sie sich endlich belohnen“, meint Wegner. Matthias Formanski (privat) fehlt. Dafür rückt Youngster Timon Angermann in den Kader.

|lgd

Frankenthal-Ticker