Porträt RHEINPFALZ Plus Artikel Youkyung Sin, preisgekrönte koreanische Keramikerin aus dem Westerwald

Youkyung Sin, koreanische Keramikerin aus Höhr-Grenzhausen im Westerwald, vor ihren Arbeiten im Badischen Landesmuseum.
Youkyung Sin, koreanische Keramikerin aus Höhr-Grenzhausen im Westerwald, vor ihren Arbeiten im Badischen Landesmuseum.

Die Koreanerin Youkyung Sin ist die diesjährige Preisträgerin des Südwestdeutschen Keramikpreises. Im Badischen Landesmuseum ist derzeit eine Studiopräsentation ihrer Arbeiten zu sehen, im Keramikmuseum Staufen wird im Februar eine weitere Ausstellung eröffnet.

Weiß in vielen verschiedenen Schattierungen – so könnte man die Farbigkeit der Keramiken von Youkyung Sin bezeichnen, die in diesem Jahr mit dem Südwestdeutschen Keramikpreis

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eaecstezhignu rwued. iDe 4198 in /KaroulSeeo bneoegre Kikaemrinre mle,ucsnzth arfgegt hcan emd ,Gnurd hswlabe esi hanc hmrie Seuimrtkdumi-aK in eKora hcna ensdtulDhca dsan&;h dnu nand etneeragcsuh nhac merG;z-nnhor&su,Hlaeuh menie elinnek celnam;utdhS&t mi edrWtelsaw bie olKbenz &hsnd;a omenmg

x