Gedächtniskultur RHEINPFALZ Plus Artikel Ahrtal-Katastrophe: Erinnerungsarbeit zwischen Trümmern

Das Bonner Haus der Geschichte sammelt Relikte des Hochwassers: Die Gläser stammen aus der „Frischeküche“ in Bad Münstereifel, d
Das Bonner Haus der Geschichte sammelt Relikte des Hochwassers: Die Gläser stammen aus der »Frischeküche« in Bad Münstereifel, die Stiefel der Feuerwehr Kall tragen noch Spuren des Einsatzes.

Im Ahrtal kämpfen die Menschen noch mit den Folgen der Flut vom vergangenen Jahr. Dort in Kreuzberg hat inmitten der Aufräumarbeiten das Flutmuseum eröffnet – in einem Zelt. Das Bonner Haus der Geschichte sammelt Relikte des verheerenden Hochwassers. In Frankenthal werden Bilder aus Bad Neuenahr-Ahrweiler restauriert. Wie es ist, sich mitten in der Katastrophe an sie zu erinnern. Und wie es weitergehen kann.

Die beiden Biene-Maja-Figuren mit Grinsegesicht, drapiert am Eingang des Zelts wie aus dem Zusammenhang gerissen. Drinnen die verdreckten Stiefel, die von der Decke hängen, ergeben auch nur einen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nSni curhd ned to.txenK iEn ueHfan rto iteclrakes lcheB teilg in dre ,kcEe begel nZhlae d:aufr ,,583. Eni c,tkekneigs evecekrdrst hSc:idl ;udb&ol;h&aqorswcuHoqdse. &uuclleScah;hm dnwien sihc um dei l.alttInsoain reD rleebevut stRe nseie Faeeeuuhor.strw uDza gzinee Fosot enie mrs&u;lvtewetue n.

x