Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 26. Mai 2017

27°C

Freitag, 21. April 2017 Drucken

Wirtschaft

Kommentar: Zu viele Fragen offen

Von Klaus Hofter

Die Digitalisierung verändert immer schneller Wirtschaft und Gesellschaft. Darin liegen viele Chancen, doch es lauern auch einige Risiken.

Digitalisierung in Produktionsprozessen ist kein neues Phänomen, sondern ein seit vielen Jahren andauernder Prozess, um die Abläufe effizienter zu gestalten und somit auch die Herstellungskosten zu senken. Jedoch ändert sich dieser Prozess in immer kürzeren Abständen und hat inzwischen eine hohe Dynamik erreicht und ein Ausmaß, das vor wenigen Jahren allenfalls Optimisten erwartet hatten.

Immer mehr Unternehmen setzten nicht nur in internen Prozessen auf Digitalisierung, sondern wollen über ihre Produkte oder Anwendungen dafür in großen Mengen Daten sammeln, um daraus neue Geschäftsfelder abzuleiten oder das eigene Produktportfolio zu ergänzen. Dadurch ergeben sich Synergien, die sich auch auf die Anzahl der Arbeitsplätze auswirken können. Wie das Beispiel Thüga zeigt, muss dies nicht zu einem Abbau, sondern kann perspektivisch gesehen sogar zu einem Aufbau an Stellen führen.

Was sich beim Thema Digitalisierung deutlich verändert hat, ist die Möglichkeit für Unternehmen, ganze Produktions- und Lieferketten bis zum Verbraucher in den digitalen Prozess mit einzubeziehen. Auf der Hannover Messe, die am Montag in der niedersächsischen Landeshauptstadt startet, ist Integrated Industrie auch eines der Schwerpunktthemen.

So viele Chancen die Digitalisierung bietet, so risikoreich ist manches Segment. Etwa Datensicherheit oder die Frage nach dem Eigentum von Daten, gerade bei Verbrauchern, die internet-dialogfähige Geräte oder Einrichtungen nutzen. Das sind viele Fragen, die auf europäischer Ebene zwar längst diskutiert werden, aber noch weit entfernt von einer Lösung sind. Damit die Digitalisierung vom Verbraucher akzeptiert und für Unternehmen zu einem Erfolg wird, müssen nicht zuletzt diese Fragen rasch beantwortet werden.

Pfalz-Ticker

Could not determine the child object type.Es ist ein Fehler aufgetreten.