Saarbrücken Saarländer soll seine 80-jährige Mutter mit Messerstichen getötet haben

Einsatz in Dudweiler.
Einsatz in Dudweiler.

Altenpflegedienst-Mitarbeiter haben am Montagmorgen, 14. September, die Polizei verständigt, weil ihnen auf das Klingeln an der Haustür einer 80-jährigen Dame in Saarbrücken-Dudweiler nicht geöffnet wurde. Als die Pfleger später zusammen mit der Polizei die Wohnung betraten, fanden sie die Frau dort tot auf. Laut Polizeiangaben war auch der 58-jährige Sohn der Verstorbenen anwesend – zunächst aber nicht ansprechbar. Der Mann soll versucht haben, sich durch Einnahme von Medikamenten das Leben zu nehmen. Rasch sei der Verdacht aufgekommen, dass der Sohn die 80-Jährige umgebracht haben könnte. Schließlich habe er selbst vor Ort gesagt, er habe seine Mutter getötet. Der Mann wurde festgenommen und kam in ein Krankenhaus. Eine Obduktion der Leiche an der Homburger Uni-Gerichtsmedizin am Dienstag, 15. September, habe ergeben, dass die Frau durch Gewalteinwirkung gegen den Hals und durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper getötet wurde.