Zweibrücken Musiksommerende: Mit Da Vinci kommt der Regen

Singt im Regen: Silvia Petrovic von Da Vinci.
Singt im Regen: Silvia Petrovic von Da Vinci.

Wie schon 2019 brachte Da Vinci am Donnerstag Regen zum Musiksommer am Ernstweilerhof. Echte Fans konnte das aber nicht erschüttern.

Obwohl die Wetterprognose für den Abend schon ungünstig war, gingen noch am Donnerstag tagsüber viele Kartenbestellungen beim Veranstalter Festlicht ein. 290 Musikfreunde wollten kommen, und es sah am Abend nicht wirklich so aus, als seien der Vorbesteller daheim geblieben. Gegen den Regen wurden, wie schon im Vorjahr, kostenlose Regenponchos verteilt. Aus familiären Gründen fehlte Da Vinci Chef Giovanni Burgio. Das Programm der Band fiel denn auch rockiger als gewohnt, aus. Mit „It's My Life“ von Bon Jovi und „Nutbush City Limits von Ike and Tina Turner ging Sängerin Silvia Petrovic energisch ins Konzert. Soul gab es aber auch: “I'm So Excited“ von den Pointer Sisters und “Ain't Nobody“ von Rufus and Chaka Khan.