Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Sonntag, 25. Februar 2018

1°C

Mittwoch, 14. Februar 2018 Drucken

Zweibrücken

Von den Puppen fehlt jede Spur

Es war einmal: ein Puppentheater in Kaiserslautern. In den Jahren vor und nach dem Krieg war die Pfälzische Puppenbühne unter der Leitung von Fritz Bönninghaus eine feste Größe. Bönninghaus’ Schwiegertochter Gerlinde bewahrt die Fragmente der Erinnerung auf.

VON THEDA SCHATTEBURG

Viele Erinnerungsstücke an die Pfälzische Puppenbühne sind Gerlinde Bönninghaus nicht geblieben.

Viele Erinnerungsstücke an die Pfälzische Puppenbühne sind Gerlinde Bönninghaus nicht geblieben. ( Foto: VIEW)

Die Stockpuppen wurden an Stangen geführt und bewegt.

Die Stockpuppen wurden an Stangen geführt und bewegt. ( REPRO: VIEW)

«Kaiserslautern.»Grimmig oder streng, lieb oder fröhlich – ausdrucksstark und sehr lebendig schauen sie einen an, die Puppenköpfe, die Fritz Bönninghaus selbst gestaltet hat. Allerdings sind sie nur noch auf vergilbten Fotos und Zeitungsartikeln zu …

Weiterlesen ...

Sie sind bereits Abonnent unserer digitalen Produkte?

Dann melden Sie sich hier an.


Sie möchten diesen Artikel weiterlesen und zahlreiche weitere Vorteile nutzen?

Mit einem digitalen Abonnement erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln und lesen alle Ausgaben der RHEINPFALZ, der Marktplätze und des LEO online auf Ihrem PC, Notebook oder Tablet.

 

Mehr Infos

Zweibrücken-Ticker