Speyer Tennis: Steigleiters Aus in Runde zwei – Heim, Mall und Degelow bei Speyer Open weiter dabei

Alicia Mall
Alicia Mall

SPEYER. Das Aus kam für Lukas Steigleiter gestern in Runde 2 der 9. Speyer Open. Der Lokalmatador vom ausrichtenden TC Weiss-Rot Speyer musste sich dem Mutterstadter Max Amling mit 0:6, 5:7 geschlagen geben. In der nächsten Runde stehen hingegen zwei Speyererinnen, Sebastian Heim – und Frank Rief.

Alicia Mall vom TC Weiss-Rot Speyer besiegte in der ersten Runde des Frauenturniers Laura Kasper vom TV Hausen mit 7:5, 6:2. „Mall ist mit Theodora Degelow unsere große Hoffnung“, erklärte Turnierleiter Daniel Steigleiter. Degelow setzte sich zum Auftakt mit 6:3 und 6:0 gegen Laura Maier aus Leimen durch. „Ich traue beiden zu, noch eine Runde zu überstehen“, sagte Steigleiter gestern Abend zur RHEINPFALZ.

Mall spielt heute (11.30 Uhr) gegen die an Nummer acht gesetzte Amelie Worring (Leipzig). Worring, die erst 13 Jahre alt ist, gewann ihren Auftakt gegen Anelie Sophie Klotter aus Plankstadt glatt und ohne Makel: 6:0, 6:0. Für Degelow geht es zeitgleich auf dem roten Sand weiter.

Ebenfalls heute greift Frank Rief ins Turnier ein, nachdem der Mann vom TC WR Speyer in Runde eins ein Freilos hatte. Ab 11.30 Uhr steht Rief Oliver Winterhagen aus Walldorf gegenüber, der die zweite Runde per Freilos erreicht hat. Sein Zweitrundenmatch positiv gestaltet hat zudem Sebastian Heim vom Ausrichter. Gegen Michael Melnikov (Viernheim) setzte er sich gestern mit 6:3 und 6:1 durch.

Bereits im Achtelfinale steht der an Nummer 1 gesetzte Niklas Schell aus Bad Vilbel, der sich in Runde zwei mühelos gegen Jan Grasmück (Weinheim) durchsetzte (6:1, 6:1). Auch Jochen Bertsch steht bereits in der Runde der letzten 16. Laut Steigleiter ist Bertsch als „Geheimfavorit“ anzusehen. Diesen Status untermauerte der Wiesbadener mit einem 6:1, 6:2-Erfolg in Runde zwei gegen Sven König vom TSV Schott Mainz. Auch der an Nummer zwei gesetzte Kirill Anton (Schwetzingen) zog durch ein 6:1, 6:0 gegen Nico Ritz (Wiesbaden) ins Achtelfinale ein.