Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Studentin erforscht: So teuer war das Leben in Speyer vor 400 Jahren

Erforschte, was das Leben in Speyer um 1600 kostete: Lena-Mareike Liznerski.
Erforschte, was das Leben in Speyer um 1600 kostete: Lena-Mareike Liznerski.

„Eine großartige und vorbildhafte Arbeit“, lobt die Leiterin des Speyerer Stadtarchivs, Christiane Pfanz-Sponagel. Sie spricht von der Arbeit von Lena-Mareike Liznerski. Die Kaiserslauterin, die in Mannheim Geschichte und BWL studiert, hat die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Speyers im 16. Jahrhundert untersucht. Die Arbeit ist für Speyerer auch deswegen interessant, weil sie darlegt, was das Leben in ihrer Stadt während der Frühneuzeit kostete.

„Ziel meiner Arbeit war es, das Rechnungsschriftgut der Speyerer Elendherberge zu nutzen, um den Lebensstandard der Bürger und Bürgerinnen dieser Stadt zwischen 1584 und 1605

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

zu ils&eqb;ub,reodhnec ewtareottnb neiriLkzs ide fgArane zmu hIntal rrihe dergea enevgetlrog ,etaerMasibrt ide ise nun zru otiDarnsiste bs.tuaau llonbeuohq&daR; und naarebsndedLts ni Seyepr um &doql;u6001 aelutt der iTlet sed r.seWk eDi zghinBeencu buuq&deqodo&E;;lldn deteute tnchi afu die

x